Anzeige

Lagerräume für Obst und Gemüse in Gebäuden

Lagerräume für Obst und Gemüse

Unterschiedliche Lagermöglichkeiten für Ihr Obst und Gemüse

Die idealen Lagerräume gibt es nicht. Die verschiedenen Obst- und Gemüsesorten benötigen unterschiedliche Lagerbedingungen. Jedoch gilt es hier ebenso wie auch im sonstigen Leben Kompromisse zu schließen. Die ideale Lagerhaltung für Ihr Obst und Gemüse muss folgende Voraussetzungen erfüllen:

Der Keller/Raum sollte ⁃    dunkel sein ⁃    gut lüftbar (mit Mäuseschutz) ⁃    kühl aber frostsicher (4 – 10 Grad) ⁃    Luftfeuchtigkeit von etwa. 80 % Betonfußböden sind nicht so ideal wie Lehmfußböden oder Ziegelfußböden. In einem Betonkellerraum ist es zu trocken. Lehm und Ziegel regulieren die Feuchtigkeit mehr.

Tipp – Wenn Ihr Keller zu warm ist:

Wenn dein Keller zu trocken und zu warm ist, kannst du trotzdem ein kühles Winterlager bauen. Nimm dazu einen kleinen Kellerraum bzw. eine kleine Nische, die möglichst weit entfernt ist vom Heizungsraum (Heizkessel, Warmwasserleitungen, Heizungsrohren). Es kann auch ein Raum neben deinem Schlafzimmer sein. Zunächst isoliere die Wände mit 2 cm Styropor-Platten, die auf Leisten genagelt werden. Ebenso muss die Decke und die Tür damit versehen werden. Der Boden des Raumes wird mit Ziegelsteinen ausgelegt, die mit kaltem Wasser befeuchtet werden, um die ideale Raumtemperatur zu erreichen. Eine Möglichkeit die Temperatur weiter zu senken, ist auch eine Lage Stangeneis, oder den Raum mit offenem Fenster auskühlen lassen, bevor eingelagert wird.

Eine Alternative als Lagerräume bieten auch tiefliegende Kellerschächte

Tiefliegende Kellerschächte lassen sich auch als Lagermöglichkeit nutzen. Sie lassen sich gut vor Mäusen, Frost, Regen, Lichteinfall schützen und bekommen dabei genügend Frischluft. Der Schacht wird vor dem Einlagern des Gemüses mit Styropor verkleidet. Wichtig ist natürlich, darauf zu achten, welches Gemüse unter welchen Bedingungen eingelagert werden soll.

Decke den Lichtschacht anschließend mit einer dicken Schicht Laub, Stroh oder Erde ab. Zu empfehlen ist auch, dass du einen Thermometer im Lichtschacht beläßt, um bei Dauerfrost den Schacht rechtzeitig räumen zu können. Wenn der Lichtschacht bestückt wird, beachten dabei, dass von Zeit zu Zeit Gemüse entnommen wird. Willst du das Gemüse über das Fenster entnehmen, dann räume den Schacht so ein, dass dir später nicht alles entgegen fliegt. Lichtschächte eignen sich auch als Lagerraum für Blumenknollen wie Dahlien, Begonien, Zwiebeln, Gladiolen

Eine weitere Möglichkeit ist auch der Dachboden.

Dieser eignet sich für Winterobst, Zwiebeln und Knoblauch.

Anzeige

1 Kommentare

  1. Mein Onkel baut Gemüse in seinem Garten an. Jetzt braucht er einen Lagerraum. Leider weiss er nicht genau, wie groß die Lagerfläche sein sollte. Auf jeden Fall werde ich diesen Link an ihn weiterleiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.