Anzeige

Kaffeesatz und Kaffeepulver wiederverwenden

Kaffeesatz wiederverwenden

Kaffeesatz muss nicht weggeworfen werden. Er kann noch vielseitig wiederverwendet werden. Durch seine Körnung kann er sogar als Reiniger benutzt werden. Lass dich überraschen wieviele Verwendungsmöglichkeiten Kaffeesatz bietet.

1. Peeling

Gesichtspeeling mit Kaffeesatz ohne lange Einwirkungszeit. Zutaten: 1 EL Kaffeesatz, 1 EL Olivenöl, 1 EL Honig vermischen und damit das Gesicht peelen. Danach mit Wasser wieder abspülen. Die Haut wird wunderbar weich. Du kannst mit dem Kaffesatz-Peeling zweimal die Woche peelen.

2. Geruchsentferner mit Kaffeepulver

Du kannst mit Kaffeepulver üble Gerüche aus dem Auto, Kühlschrank, Tupperdosen etc. entfernen. Im Auto bzw. Kühlschrank einfach ein Behältnis mit Kaffeepulver aufstellen und mehrere Tage darin offen stehen lassen. Bei übel riechenden Tupperdose das Kaffeepulver einen Tag verschlossen darin aufbewahren,

Kaffeesatz entfernt auch den Zwiebelgeruch von den Händen, aber auch von einem Schneidebrett. Beides mit Kaffeesatz einreiben und wieder mit warmen Wasser abspülen.

2. Pflanzendünger

Düngermischung: Kaffeesatz mit kleingeschnittenen Bananenschalen und Olivenöl.
Rosen mögen statt dem Öl sogar lieber abgestandenes tierisches Fett (ohne Salz). Regenwürmer mögen den Kaffeesatz. Sie wühlen den Boden auf und sorgen dabei auch noch für eine gute Nährstoffversorgung der Pflanze. Es ist wichtig, dass der Kaffeesatz leicht eingeharkt wird und nicht zu faulen beginnt. Warum der Kaffeesatz so gut wirkt ist noch nicht entschlüsselt. Es wird davon ausgegangen, dass es wohl am Säuregehalt liegt. Viele Pflanzen (außer Steingartengewächse – Kakteen) mögen einen leicht sauren Boden. Vielleicht liegt es aber auch am Koffein, der ja auch bei uns belebend wirkt.

3. Schädlingsbekämpfung

Pflanzen die mit Kaffeesatz gedüngt wurden, werden weniger von Blattläusen befallen. Auch ein Besprühen der Pflanzen mit Kaffee hilft gegen Blattlausbefall. Die Schädlinge verschwinden damit recht gut. Es wird vermutet, dass sie an einem Herzinfarkt sterben. Bei meiner Recherche bin ich auch über Berichte hinsichtlich Schneckenbekämpfung gestoßen. Es scheint so zu sein, dass es wohl an der Schneckenart liegt, ob Kaffeesatz die „Biester“ vertreibt oder nicht. Ich würde dir empfehlen, es einfach auszuprobieren. Wenn es nichts genützt hat, ist es trotzdem noch ein Dünger. Das gleiche gilt für Ameisen.

4. Reiniger

Grill: Du kannst mit Kaffeesatz den Grill reinigen. Den Grillrost nach dem Grillen in den Rasen legen und durch den feuchten Boden durchweichen lassen. Am nächsten Tag einfach die gelöste Verschmutzung entfernen. Danach die restliche Verschmutzung mit einem Schwamm und Kaffeesatz wegschrubben. Es ist ebenfalls möglich den Rost mit dem Kaffeesatz nach dem Grillen (wenn er nicht mehr so heiß ist) zu schrubben. Der Kaffeesatz wirkt wie Scheuermilch.

Kochfeld: Kaffeesatz kann auch als Herdreiniger verwendet werden. Die eingebrannten Stellen können damit auch geschrubbt werden. Er wirkt ja wie Scheuermilch. Allerdings bei der Verwendung daran denken, dass Kaffeesatz färbt.

Flaschen und Vasen: 1 – 2 Teelöfel Kaffeesatz mit heißem Wasser einfüllen. Danach kräftig schütteln und einwirken lassen. Eine Stunde danach nochmals kräftig schütteln. Die Flüssigkeit entfernen und ausspülen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.