Anzeige

Was tun, wenn die Petersilie kränkelt und nicht richtig anwächst:

Petersilie wächst nicht richtig

Die Petersilie wächst nicht richtig – was tun?

Das Problem kenne ich nur zu gut. Ich hatte auch viele Jahre Probleme damit, bis ich eine Lösung gefunden habe. Zunächst muss man sich die örtlichen Gegebenheiten anschauen.

Folgende Fragen solltet ihr euch stellen:

  • Ist es der Petersilie zu sonnig?Halbschatten ist besser.
  • Ist der Boden zu trocken oder eventuell zu nass?Feucht halten, aber Staunässe vermeiden. Vor dem Aussäen mit Urgesteinsmehl den Ton-Humus-Komplex verbessern. Die Wasserhaltung kann durch dieses Mehl verbessert werden.
  • Wie lange steht die Pflanze schon am selben Standort?Nach einem Jahr am besten wechseln.
  • Wie ist die Bodenbeschaffenheit, bekommt sie genug Nährstoffe oder ist der Boden zu sauer? Vor der Aussaat gut düngen und darauf achten, dass die Wurzeln die Kompostschicht nicht berühren. Ihr könnt reifen Kompost, Hornmehl, Urgesteinsmehl oder Hornspäne verwenden.Ist der Boden zu sauer, dann könnt ihr eventuell das Problem mit Kalk lösen.
  • Was wuchs vorher im Beet?Die Petersilie verträgt sich nicht mit einigen Pflanzen, deswegen verwendet am besten unsere Anpflanzübersicht. Die Petersilie nicht in ein Beet setzen mit einer der anderen Pflanzen, mit der sie sich nicht verträgt oder im Vorjahr dort gewachsen ist.
  • Hat die Petersilie weiße Flecken?Dies könnte ein Zeichen für Pilze oder Bodenlebewesen sein, die die Pflanze schädigen. Da hilft nur die Pflanze entfernen. Ich säe dann immer an einem neuen Standort neu aus, weil ich sonst die Befürchtung habe, dass ich die Pilze und Schädlinge mitnehme. Es ist sowieso zu empfehlen, an mehreren Standorten die Petersilie auszusäen, damit ist man flexibler bei einem Befall.

Für verzweifelte Petersilie-Anbauer empfehle ich – bevor sie die Lust am Gärtnern verlieren:

Wer einen absolut schlechten Boden hat, so wie es bei meinem Garten der Fall war, der kann entweder den Boden mit Kompost, Urgesteinsmehl und Hornspänen aufbessern, oder er kann bei den anspruchsvolleren Gemüse- und Kräutersorten Hochbeete bauen. Petersilie und auch Schnittlauch wachsen prima in einem Topf und lassen sich auch in die kleinste Gartennische integrieren.

Eine Sache noch zum Schluss 🙂 Petersilie braucht unter Umständen Geduld. Manchmal braucht sie einfach etwas länger, bis sie endlich geerntet werden kann. Probiert einfach auch mehrere Standorte aus und experimentiert mit der richtigen Erde und Dünger. Ich selbst mag keine Erde mit Torfanteil und reichere die Erde manchmal auch mit etwas Ton an.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.